Trainingszelle Davos Klosters Nordisch

powered by

EWD

Junioren WM mit Selina

Posted · Add Comment

Selina Schnider erzählt uns von ihren Erlebnissen bei der Junioren WM in Park City:

 

Vom 30. Januar bis 5. Februar fanden in Soldier Hollow (Midway, Park City, USA) die Junioren-und U23 Weltmeisterschaften statt. Am 24. Januar flog das Schweizerteam mit 5 Athleten der Trainingszelle Davos Klosters Alina Meier, Désirée Steiner, Selina Schnider, Jason Rüesch und Cédric Steiner von Zürich nach Salt Lake City mit einer Zwischenlandung in Chicago. Nach 20-stündiger Reise erreichte das Team endlichen das Hotel.

Den nächsten Tag verbrachten die Athleten und Trainer in Park City, um sich von der langen Reise zu erholen und um sich an die Zeitumstellung zu gewöhnen. Das Team war fünf Tage vor den ersten Wettkämpfen vor Ort. Die Athleten und die Trainer nutzen diese Tage, um sich mit Training und Skitest auf die Wettkämpfe vorzubereiten.

Die Höhenlage (1800 m.ü.M) und die harte Olympiastrecke waren sicherlich eine der grössten Herausforderungen für das Schweizerteam. Die Athleten massen sich bei kalten, später dann bei frühlingshaften Bedingungen mit den weltbesten Athleten ihrer jeweiligen Altersklasse in den Disziplinen Sprint klassisch, Einzelrennen skating, Skiathlon und Staffel bei den Junioren. Die Junioren-und U23 Weltmeisterschaft war für das ganze Team ein wunderschönes Erlebnis. Die Athleten aber auch die Trainer konnten erneut neue hilfreiche Erfahrungen für den weiteren Weg sammeln.

Wie sich Selina und die anderen Athleten der Trainingszelle Davos Klosters Nordisch in den USA schlugen, könnt ihr hier nachlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.