Trainingszelle Davos Klosters Nordisch

 

 

powered by
EWD

2. Teil SM im Val Müstair

Posted · Add Comment

Am letzten Wochenende fand im Val Müstair der zweite Teil der diesjährigen Schweizermeisterschaften statt. Nachdem anfangs Januar die Schweizermeistertitel im Einzelstart und der Verfolgung vergeben wurden, standen letztes Wochenende die Titelkämpfe im Sprint, über die Langdistanz und im Teamsprint auf dem Programm.
Die Wettkämpfe wurden auf denselben Strecken ausgetragen, auf welchen im Januar die Tour de Ski und der 1. Teil der Schweizermeisterschaft stattgefunden haben.

Das Wochenende wurde am Freitag mit dem Sprint in der klassischen Technik eröffnet. Bei warmen Temperaturen und tiefer Spur wurde auf der Weltcup erprobten Strecke um die Titel gekämpft. Im holten die TZ Athletinnen und Athleten drei Medaillen:

Damen U18: 5. Aurora Viglino 

Damen U20: 1. Désirée Steiner | 4. Selina Schnider | 6. Anina Capelli

Damen: 4. Alina Meier

Herren U18: 5. Flurin Grond | 8. Valerio Grond | 14. Florian Guler | 23. Nico Escher

Herren U20: 3. Maurus Grond | 8. Lauro Brändli | 13. Finlay Clark

Herren: 3. Jason Rüesch | 5. Cédric Steiner | 6. Toni Livers | 8. Marino Capelli | 19. Dominik Meier

Die komplette Rangliste

Am Samstag standen die Massenstartrennen in der klassischen Technik auf dem Programm. Bei Sonnenschein und sehr guten Verhältnissen wurde der Wettkampftag von der Herren mit dem Start zu 50km Rennen eröffnet. Kurz darauf folgten die Damen, die 30km vor sich hatten. Auch die Herren U20 mussten 30km absolvieren. Etwas später gingen die Herren U18 ins Rennen, die 20km vor sich hatten. Kurz danach starteten die Damen U18/U20 ihr Rennen über 15km. Alle Rennen fanden auf der sehr selektiven 2.5km Runde der Tour de Ski statt, was alle Athleten bis aufs Äusserste forderte. Auch am Samstag konnten die Athletinnen und Athleten einige Medaillen gewinnen:

Damen U18: 4. Aurora Viglino 

Damen U20: 1. Désirée Steiner | 6. Selina Schnider | 24. Anina Capelli

Herren U18: 5. Valerio Grond | 10. Flurin Grond | 16. Florian Guler | 23. Nico Escher

Herren U20: 3. Maurus Grond | 9. Lauro Brändli | 16. Finlay Clark

Herren: 2. Toni Livers | 3. Jason Rüesch | 7. Marino Capelli |18. Cédric Steiner | 19. Dominik Meier

Die komplette Rangliste

Zum Abschluss des Wochenendes standen am Sonntag Teamsprtints auf dem Programm. Die Athleten der Trainingszelle gingen für die Teams ihres jeweiligen Skiclub an den Start. Auch im Teamsprint gab es einige Medaillen:

Damen:

2. Alina Meier | Désirée Steiner
7. Selina Schnider | Aurora Viglino
8. Flavia Lindegger | Céline Meisser

Herren U20:

2. Lauro Brändli | Maurus Grond
5. Flurin Grond | Florian Guler
9. Valerio Grond | Nico Escher

Herren:
2. Jason Rüesch | Toni Livers
5. Cédric Steiner | Marino Capelli

Die komplette Rangliste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.