Trainingszelle Davos Klosters Nordisch

powered by

EWD

COC & OPA Games St. Ulrich

Posted · Add Comment

Letztes Wochenende fanden in St. Ulrich am Pillersee (AUT) das zweitletzte COC Wochenende der Saison statt. Im Rahmen dieses Wochenendes wurden auch die alljährlichen OPA Games für U16 Athletinnen und Athleten ausgetragen.

Von der Trainingszelle Davos Klosters Nordisch durften Céline Meisser, Flavia Lindegger und Jovin Gruber für die Schweiz an den OPA Games in Österreich teilnehmen. Für sie standen am Samstag Einzelstartrennen in der freien Technik an. Am Sonntag massen sie sich in Mixed Staffeln mit den anderen Nationen.

Nebst den U16 Athletinnen und Athleten waren auch noch Désirée Steiner, Maurus Grond, Lauro Brändli und Marino Capelli bei den COC Wettkämpfen im Einsatz. Auch für sie standen am Samstag Einzelstartrennen in der freien Technik auf dem Programm. Am Sonntag massen sie sich in Massenstarts in der klassischen Technik. 

Die Rennen am Samstag fanden bei frühlingshaften Bedingungen statt. Bei warmen Temperaturen und tiefer Spur liefen die Davoser Athletinnen und Athleten auf folgende Positionen:

Mädchen U16 (5km):

6. Flavia Lindegger
23. Céline Meisser

Knaben U16 (7.5km):

5. Jovin Gruber

Damen U20 (7.5km):

11. Désirée Steiner

Herren U20 (10km):

24. Lauro Brändli
28. Maurus Grond

Herren (15km): 

18. Marino Capelli

Rangliste Einzelstart Samstag

Am nächsten Tag standen die Staffelwettkämpfe für die U16 und die Massenstartrennen an. In den von Regen und Schneefall geprägen Rennen liefen die Athleten auf folgende Positionen:

Mixed Staffeln U16:

2. Anja Weber | Flavia Lindegger | Nicola Wigger | Jovin Gruber
7. Laura Büttler | Céline Meisser | Alex Scheidegger | Loic Trionez

Rangliste Staffel Sonntag

Herren U20 (20km):

15. Lauro Brändli

Herren (30km): 

13. Marino Capelli

Rangliste Massenstart Sonntag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.