Trainingszelle Davos Klosters Nordisch

powered by

EWD

Drei COC-Podestplätze in St. Ulrich

Posted · Add Comment

Das letzte Wochenende war wahrlich ein erfolgreiches für die Trainingszelle Davos Klosters Nordisch. Beim COC in St. Ulrich am Pillersee (Ö) gab es gleich drei Podestplätze zu feiern. Während des Wochenendes standen 3 Wettkämpfe an: am Freitag ging es los mit einem Sprint in der freien Technik, am Samstag standen Einzelstartrennen in der klassischen Technik an und am Sonntag fanden skating Massenstarts statt.

Photo: Facebook Swiss Cross Country Team/ez
Photo: Facebook Hochfilzen 2017
Photo: Facebook Swiss Cross Country Team/ez
Photo: Hochfilzen 2017

Der Start ins Rennwochenende gelang besonders gut. Im skating Sprint standen zwei Davoser Athleten auf dem Podest. Janik Riebli konnte den Sprint der Kategorie U20 für sich entscheiden, während Valerio Grond in derselben Kategorie auf den dritten Rang lief. Diese Platzierungen bedeuten auch, dass beide Athleten die Selektionskriterien für die Junioren-WM im Goms erfüllt haben.
Désirée Steiner verpasste bei den Damen U20 den Finaleinzug mit Rang 7 nur sehr knapp. Auch alle anderen TZ-Athleten am Start zeigten gute Leistungen, auch wenn nicht alle das Glück auf ihrer Seiten hatten. Die Resultate im Überblick:


Damen U20:
7. Désirée Steiner
23. Aurora Viglino

Herren U20
1. Janik Riebli
3. Valerio Grond
27. Flurin Grond

Damen:
37. Alina Meier

Herren:
75. Cédric Steiner
99. Marino Capelli

Bei schwierigen Bedingungen stand am Samstag der zweite Wettkampftag an. Auch bei den Einzelstarts in klassischer Technik gab es Erfolge zu vermelden. Désirée Steiner konnte das Rennen bei den Damen U20 für sich entscheiden. Gleichzeitig heisst das, dass auch Désirée die Selektionskriterien für die Junioren-WM im Goms erfüllt hat. Alle weiteren Resultate im Überblick:

Damen U20:
1. Désirée Steiner
32. Aurora Viglino

Herren U20:
27. Flurin Grond
30. Valerio Grond
63. Janik Riebli

Damen:
38. Alina Meier

Herren:
35. Jason Rüesch
42. Marino Capelli
52. Cédric Steiner

Zum Abschluss des Wochenendes standen am Sonntag noch die Massenstarts in der freien Technik statt. In grossen Feldern schlugen sich die TZ- Athleten sehr gut. Die Resultate im Überblick:


Damen
U20:
7. Désirée Steiner

Herren U20:
17. Flurin Grond
19. Janik Riebli
22. Valerio Grond

Damen:
23. Alina Meier

Herren:
34. Marino Capelli
49. Cédric Steiner

Nun bleibt über Weihnachten und Neujahr Zeit um sich von den ersten Wettkampfperiode zu erholen und dann auf die vom 5. – 7. Januar anstehenden COC-Wettkämpfen in Campra vorzubereiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.