Trainingszelle Davos Klosters Nordisch

 

 

powered by
EWD

Saisonstart im Goms

Posted · Add Comment

Letztes Wochenende war es wieder so weit: Die Rennsaison wurde im Goms mit dem ersten Swisscup der Saison eröffnet. Gleich letzte Saison, bildete ein skating Sprint den Auftakt, am Tag darauf folgte ein Einzelstartrennen in der klassisch Technik. Speziell am diesjährigen Swisscup Auftakt war, dass dieser auf den Strecken der im Januar und Februar geplanten Junioren-und U23 Weltmeisterschaften stattfand. Die Qualifikation für diese WM ist für viele Davoser Athleteninnen und Athleten ein grosses Saisonziel.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Sprint Samstag

Der Auftakt des Rennwochenendes war für die TZ Athleten sehr erfolgreich. Aurora Viglino, Janik Riebli, Valerio Grond und Flurin Grond konnten bei den Damen U20 bzw. Herren U20 jeweils den Final erreichen. Janik Riebli und Valerio Grond konnten sogar einen Doppelsieg feiern.

Die Resultate im Überblick:

Damen U20:
5. Aurora Viglino
23. Céline Meisser
25. Selina Bebi

Herren U20:
1. Janik Riebli
2. Valerio Grond
5. Flurin Grond
14. Florian Guler
45. Peter Hiernickel

Herren:
18. Maurus Grond
22. Marino Capelli
28. Lauro Brändli

Rangliste Sprint

 

Einzelstart klassisch Sonntag

Am Sonntag ging es mit Distanzrennen in der klassischen Technik weiter. Auf der sehr selektiven Strecke mussten die Damen 7.5 km laufen, die Herren U20 hatten 10 km zu absolvieren und die Herren  hatten 15km vor sich. Auch am Sonntag gab es einige Erfolge zu vermelden. Désirée Steiner konnte mit einem top Rennen bei den Damen U20 sowie bei den Damen das Rennen für sich entscheiden. Janik Riebli und Valerio Grond liefen bei den Herren U20 auf die Ränge 3 und 5 und Toni Livers konnte das Rennen bei den Herren gewinnen.

Die Resultate im Überblick:

Damen U20:
1. Désirée Steiner
12. Aurora Viglino
25. Céline Meisser
26. Selina Bebi

Herren U20:
3. Janik Riebli
5. Valerio Grond
10. Flurin Grond
29. Peter Hiernickel
34. Florian Guler

Herren:
1. Toni Livers
24. Maurus Grond
29. Lauro Brändi

Rangliste Distanz

 

Nun geht es für einige Athleten schon nächstes Wochenende mit dem COC in Prémanon (F) oder mit dem Heimweltcup in Davos weiter.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.