Trainingszelle Davos Klosters Nordisch

powered by

EWD

COC/Swisscup in Campra

Posted · Add Comment

Am letzten Wochenende reisten die Athletinnen und Athleten nach Campra für den COC. Wiederum gab es einen Podestplatz und einige Top 10 Platzierungen zu feiern! Während des Wochenendes standen drei Wettkämpfe an: Am Freitag fand ein klassisch Sprint statt, am Samstag standen skating Einzelrennen an und zum Abschluss am Sonntag fand noch ein Skiathlon statt.

Flurin Grond
Cédric Steiner
Flavia Lindegger
Désirée Steiner
Janik Riebli
Valerio Grond
Lauro Brändli
Peter Hiernickel
Selina Bebi
Dési Steiner

Der Start ins Wochenende hätte besser kaum sein können. Flurin Grond konnte sich im Sprint nach einem starken Prolog ins Finale der Herren U20 durchkämpfen und lief schlussendlich auf den dritten Rang. Auch Dési Steiner kämpfte sich ins Finale der Damen U20 vor und landete schlussendlich auf dem fünften Rang. Alina Meier, Cédric Steiner und Valerio Grond konnten jeweils das Halbfinale erreichen und landeten auf den Rängen 9 (Alina & Cédric) und 10 (Valerio).
Mit diesen Resultaten hat auch Flurin Grond die Selektionskriterien für die Junioren -WM im Goms erfüllt. Alina Meier und Cédric Steiner erfüllten mit ihren Top 10 Platzierungen jeweils die Selektionskriterien zur Hälfte. Die Resultate vom Freitag im Überblick:

Damen U20:
5. Désirée Steiner
32. Flavia Lindegger
42. Anina Capelli
44. Céline Meisser
46. Selina Bebi

Damen
9. Alina Meier

Herren U20
3. Flurin Grond
10. Valerio Grond
26. Janik Riebli
39. Florian Guler
53. Peter Hiernickel

Herren
9. Cédric Steiner
64. Marino Capelli
71. Lauro Brändli

Am Samstag stand mit skating Einzelrennen der zweite Wettkampf des Wochenendes an. Bei dichtem Nebel hatten die Damen U20 5 km zu absolvieren, die Damen und die Herren U20 mussten 10 km laufen und die Herren hatten 15 km vor sich. Dési Steiner verpasste mit ihrem vierten Rang das Podest um lediglich 0.6 Sekunden. Die Resultate im Überblick:

Damen U20
4. Désirée Steiner
45. Anina Capelli
46. Flavia Lindegger
49. Céline Meisser
58. Selina Bebi

Damen
36. Alina Meier

Herren U20
17. Valerio Grond
19. Janik Riebli
32. Flurin Grond
52. Florian Guler
66. Peter Hiernickel

Herren
33. Cédric Steiner
40. Marino Capelli
73. Lauro Brändli

Zum Abschluss des Wochenendes fand am Sonntag noch ein Skiathlon statt. Die Rennen wurden mit Massenstart gestartet und nach halber Renndistanz stand jeweils der Skiwechsel von klassisch auf skating an. Dési Steiner erreichte wiederum ein Top 5 Rang. Die Resultate im Überblick:

Damen U20
5. Désirée Steiner
41. Flavia Lindegger
42. Céline Meisser
54. Selina Bebi

Damen
18. Alina Meier

Herren U20
18. Janik Riebli
37. Valerio Grond
38. Flurin Grond
59. Peter Hiernickel
60. Florian Guler

Herren
31. Marino Capelli
34. Cédric Steiner

 

Am nächsten Wochenende (13. und 14. Januar) steht in Steg (Liechtenstein) der ersten Teil der diesjährigen Schweizermeisterschaften an. Am Samstag werden die Schweizermeister im Einzelstart gekürt, am Sonntag stehen die Verfolgungswettkämpfe an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.