Trainingszelle Davos Klosters Nordisch

powered by

EWD

Swisscup in Sparenmoos

Posted · Add Comment

Heute Sonntag und gestern Samstag fanden in Sparenmoos oberhalb von Zweisimmen im Berner Oberland zwei weitere Swisscup Rennen statt. Auf den Strecken der Schweizermeisterschaften 2016 wurden zwei Distanzwettkämpfe ausgetragen. Am Samstag ging es in der klassischen Technik über 5 km oder 10 km im Einzelstart um die Podimsplatzierungen. Am Sonntag ging es im Massenstart und in der freien Technik über 7.5 km, 10 km oder 15 km über etwas längere Distanzen um die begehrten Plätze. Das Wochenende war für die TZ Davos Klosters Nordisch ein erfolgreiches.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Bei Kaiserwetter inklusive Wolkenmeer war am Samstag alles angerichtet für einen genialen Renntag. Ähnlich gut wie das Wetter waren auch die Resultate. Désirée Steiner konnte als Juniorin den Wettkampf der Damen U20 sowie für das Rennen der Damen für sich entscheiden. Alina Meier konnte hinter Dési und Jogscha Abderhalden (BSV, Sarsura Zernez) den dritten Rang sichern. Etwas später konnte sich Valerio Grond als U18 Athlet die Siege in der Kategorie U18 sowie U20 erkämpfen und auch einen Zweifachsieg feiern. Die Resultate der Wettkämpfe von Samstag in der Übersicht:

Damen U20:
1. Désirée Steiner
13. Aurora Viglino
17. Céline Meisser

Damen:
1. Désirée Steiner
3. Alina Meier
20. Aurora Viglino
25. Céline Meisser

Herren U20:
1. Valerio Grond
13. Janik Riebli
27. Jovin Gruber

Herren:
4. Cédric Steiner
6. Marino Capelli
7. Valerio Grond
14. Maurus Grond
20. Lauro Brändli
26. Janik Riebli
45. Jovin Gruber

Rangliste Samstag

Im totalen Kontrast zum Samstag stand das Wetter für die Massenstarts am Sonntag. Bei dichtem Nebel und unangenehmer, feuchter Kälte konnten die Athletinnen und Athleten der TZ Davos Klosters Nordisch trotzdem einige Siege feiern. Alina Meier verwies im Rennen der Damen Désirée Steiner auf den letzten Metern auf Rang zwei. Désirée Steiner konnte sich aber mit diesem Rennen den Sieg bei den Damen U20 sichern. Auch einem Doppelsieg feiern durften Marino Capelli und Cédric Steiner, die bei den Herren die Platze 1 & 2 belegten. Bei den Herren U20 konnte sich Valerio Grond den zweiten Platz sichern, was auch bedeutet, dass er in der Kategorie U18 den ersten Platz belegt. Alle Resultate der Wettkämpfe von Sonntag in der Übersicht:

Damen U20:
1. Désirée Steiner
10. Aurora Viglino
14. Céline Meisser

Damen:
1. Alina Meier
2. Désirée Steiner
14. Aurora Viglino
18. Céline Meisser

Herren U20:
2. Valerio Grond
8. Janik Riebli
13. Jovin Gruber

Herren:
1. Marino Capelli
2. Cédric Steiner
4. Maurus Grond
8. Lauro Brändli

Rangliste Sonntag

Am nächsten Wochenende geht es mit den nächsten COC-Wettkämpfen und den OPA-Games für U16/U18 Athleten/-innen in Cogne, Italien weiter. Die nächsten Swisscups finden im Rahmen des zweiten Teil der Schweizermeisterschaften in Steg (FL) vom 23. – 25. März statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.