Trainingszelle Davos Klosters Nordisch

 

 

powered by
EWD

2. Teil der SM in Engelberg

Posted · Add Comment

Vom letzten Freitag bis letzten Sonntag fand in Engelberg der zweite Teil der Schweizermeisterschaften statt. Um die Titel wurde im klassisch Sprint, in der Langdistanz klassisch sowie im skating Teamsprint gekämpft. Die Trainingszelle Davos Klosters Nordisch reiste mit einer grossen und starken Delegation in die Innerschweiz. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Auf der harten und von den warmen Temperaturen aufgeweichten Sprintstrecke gab es am Freitag schon die ersten Medaillen zu bejubeln. Bei den Herren U20 gewann Flurin Grond in souveräner Manier den Titel. Weiter erreichten Flavia Lindegger (Damen U18), Aurora Viglino (Damen U20) und Cédric Steiner (Herren) alle den jeweiligen Bronzerang. Mit insgesamt vier Medaillen im Sprint durften Athleten sowie Trainer mit dem Tag zufrieden sein. Die Resultate in der Übersicht:

Damen U18:
3. Flavia Lindegger
4. Céline Meisser
5. Maira Grond
8. Selina Bebi

Damen U20:
3. Aurora Viglino

Damen:
6. Alina Meier
12. Anina Capelli

Herren U18:
5. Jovin Gruber
8. Peter Hiernickel
11. Gino Brändli

Herren U20:
1. Flurin Grond
6. Valerio Grond
11. Florian Guler

Herren:
3. Cédric Steiner
5. Jason Rüesch
12. Maurus Grond
19. Marino Capelli
24. Lauro Brändli

Rangliste Sprint

Nach dem kräftezehrenden Sprint standen am nächsten Tag die Langdistanzwettkämpfe auf dem Programm. Auf einer selektiven Strecke und bei warmen Temperaturen standen die traditionellen Distanzen von bis zu 50km für die Herren und 30km für die Damen an. Mit dem zweiten Schweizermeistertitel für Flurin Grond, dem zweiten Rang von Alina Meier und dem dritten Rang von Jovin Gruber kamen weitere drei Medaillen auf das Konto der Trainingszelle Davos Klosters Nordisch. Die Resultate in der Übersicht:

Damen U18:
4.Maira Grond
5. Céline Meisser
9. Selina Bebi

Damen:
2. Alina Meier
13. Seraina Boner
14. Anina Capelli

Herren U18:
3. Jovin Gruber
6. Peter Hiernickel
18. Gino Brändli

Herren U20:
1. Flurin Grond

Herren:
5. Toni Livers
6. Jason Rüesch
10. Marino Capelli
11. Cédric Steiner
20. Maurus Grond (45km)
22. Lauro Brändli (45km)

Rangliste Langdistanz

Mit einigen Rennkilometern in den Beinen standen zum Abschluss des Wochenendes noch die Teamsprints auf dem Programm. Da die Wettkämpfe auf Clubebene ausgetragen wurden standen ie Athletinnen und Athleten der Trainingszelle Davos Klosters Nordisch entweder für den Ski Club Davos oder den Ski Club Klosters im Einsatz. Mit dem SM Titel des Duos Florian Guler | Flurin Grond sowie dem zweiten und dritten Rang von Jason Rüesch | Cédric Steiner und Toni Livers | Marino Capelli gewann die Trainingszelle Davos Klosters Nordisch weitere drei Medaillen. Die Resultate in der Übersicht:

Damen:
5. Aurora Viglino | Alina Meier

ausgeschieden im Halbfinale:
Anina Capelli | Maira Grond
Céline Meisser | Flavia Lindegger

Herren U20:
1. Florian Guler | Flurin Grond
10. Gino Brändli | Peter Hiernickel

Herren:
2. Jason Rüesch | Cédric Steiner
3. Toni Livers | Marino Capelli

ausgeschieden im Halbfinale:
Maurus Grond | Lauro Brändli

Rangliste Teamsprint

Mit zehn Medaillen im Gepäck darf die Trainingszelle Davos Klosters Nordisch auf ein Erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Ein top Wochenende zeigte der U20 Athlet Flurin Grond: In allen drei Wettkämpfen war er der Schnellste und durfte von zuoberst auf dem Podest grüssen. Nun steht am nächsten Samstag noch das traditionelle Saisonfinale in Langis mit einem skating Sprint an.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.